Aufarbeitung

Wenn ein Instrument nach einem jahrelangen Dornröschenschlaf wieder zum Leben erweckt werden soll, könnte man vielerlei Begriffe dafür verwenden. Jedoch klingt "Restaurierung" nach einem Jahrhundert auf dem verstaubten Dachboden und "Generalüberholung" suggeriert einen Totalschaden.

Meistens geht es jedoch nur um eine dezente Aufarbeitung und die Beseitigung von kleinen Defekten, damit am Ende wieder ein spielbereites Instrument heraus kommt. Dazu etwas Oberflächenfinish. Ein neuer oder veränderter Saitensatz und justierte Mechaniken - mehr braucht es oft nicht damit man wieder mit Freuden darauf spielen mag.

Nachfolgend ein paar Beispiele von aufgearbeiteten Harfen.