Robin 128 Stage

keltische Harfe mit 28 Saiten

Eine allgemeine Beschreibung des Harfenmodells "Robin" ist weiter unten auf dieser Seite im Steckbrief zu finden.

Besonderheiten und Ausgestaltung genau dieser Harfe:

  • lebhafter Bergahorn mit caramel-brauner Maserung
  • Besaitung Karbon, im Bass silberumsponnen
  • Stimmwirbel Messing
  • vollständig Halbtonmechaniken von Camac, goldfarben
  • mehrfarbige Intarsienleiste auf der Klangdecke
  • 20 mm Edelstein (Tigereisen) mit vergoldetem Lebensbaum

verkauft


 

Harfe "Robin"

kraftvoll & schwebend

Durch ihr geringes Leichtgewicht eignet sich diese Harfe besonders für "Walking-Act's". Die Größe von 99 cm und das schlanke, grazile Erscheinungsbild lassen das volle Klangpotential nicht sofort erahnen - dabei vermag Robin auch Zuhörer in sakralen Räumen oder auf Bühnen zu begeistern.

© R. Kistowski / wunderbare-Erde.de

Der Entwurf der Harfe Robin mit der markant geschwungene Formgebung orientiert sich an den alten, schottische Harfen und erinnert an den Schattenriss eines Rotkehlchens (engl. "Robin").
Die Übergänge vom Wirbelstock zur Vorderstange fliessen ineinander und vermeiden harte Kanten, an denen sich das Auge des Spielers stören könnte. Der minimalistische Klangkörper wurde durch das Harfenmodell Iona von Bernhard Schmidt inspiriert - weitet sich jedoch nach unten auf und unterstützt somit durch ein vergrößertes Klangvolumen das Bass-Fundament.

Die Harfe Robin ist ein weiterentwickeltes und klanglich optimiertes Schwestermodell der ehemaligen Harfe Iona.

Bester Materialmix für Akustik und Handling
Vordersäule, Wirbelstock und Korpuswangen sind aus massivem, lebendig gemasertem Holz gefertigt. Dabei bevorzuge ich europäischen Berg-Ahorn, französischen Kirschbaum oder Nussbaum. Die Klangdecke besteht aus einem speziellen, feuchtigkeitsunempfindlich laminierten Birkenholz, was eine sehr feine Ansprache garantiert und die Harfe dabei deutlich stimmstabiler hält. Die Rückwand ist aus dem gleichen, schwingungsfreudigen Material und verdoppelt somit die akustische Abstrahlfläche des Resonanzkörpers.

Tonumfang + Mechaniken
Der Tonumfang umfasst 28 Saiten von A bis g'''.
Durch justierbare Stegstifte ist die Harfe für fast alle aktuellen Halbtonmechaniken vorbereitet und kann jederzeit nachgerüstet oder ergänzt werden.


Modell - Varianten

Die Harfe Robin ist in 2 unterschiedlichen Varianten verfügbar.




  • Robin "Stage"

    • Besaitung aus 26 Karbon-Saiten und 2 metallumsponnenen, versilberten Stahlsaiten.
    • Grundstimmung Es-Dur.
    • Vollständig mit Halbtonmechaniken bestückt.

Eine silbrig und hell klingende Karbon-Besaitung vom französischen Saitenhersteller Savarez. Die Oberfläche ist leicht angeraut. Dazu zwei umsponnene Bass-Saiten mit versilberter Oberfläche.
Durch den Stahlkern klingen die Bass-Saiten etwas lauter und "metallischer". Im Zusammenspiel mit Ensembles, dem Spiel in sakralen Räumen oder Auftritten auf Bühnen ist der Bass somit präsenter und durchsetzungsfähiger sowie länger Ausschwingend (tragender). Robin ist lauter und volltönender als man es auf den ersten Blick aufgrund der zierlichen Erscheinung vermuten würde.





  • Robin "Voice"

    • Besaitung aus 25 BioCarbon-Saiten und 3 metallumsponnenen, versilberten Saiten mit Nylonkern.
    • Grundstimmung F-Dur.
    • Halbtonmechaniken an allen F, H und C - Saiten
      Weitere Mechaniken können jederzeit montiert und ergänzt werden.

Bei dieser Variante kommen SugarStrings (sogenanntes BioCarbon) vom italienischen Saitenhersteller Aquila-Corde zum Einsatz. Ihr Klang ist weicher, weniger "spitz" und wird von einem leicht erdigen Timbre getragen, wie man es eher von Darmsaiten kennt. Durch den Nylonkern klingen die 3 Bass-Saiten etwas "wärmer", natürlicher und zurückhaltender. Bei einer Gesangsbegleitung oder im Zusammenspiel mit leiseren Instrumenten, wie zum Bespiel Flöten, drängt die Harfe klanglich nicht in den Vordergrund. Mit drei Halbtonmechniken pro Oktave sind alle gängigen Tonarten abgedeckt (F-Dur, C-Dur, G-Dur, D-Dur und die entsprechenden Moll-Tonarten).







Ab sofort verfügen alle Harfen über ein Holzgewinde in der Bodenplatte, um bei Bedarf eine massive Ahorn-Fußstütze einschrauben zu können. Dadurch kann die Harfe auf die richtige Spielhöhe gebracht werden, um auf einem Stuhl oder Sessel sitzend zu musizieren.


Steckbrief Robin - kraftvoll & schwebend
Besaitung: 28 Saiten
Stage = Carbon, Stahl mit versilberter Kupferumspinnung
Voice = SugarStrings, Nylon mit versilberter Kupferumspinnung
Tonumfang: A - g'''
Stage = Grundstimmung Es-Dur
Voice = Grundstimmung F-Dur
Holzart, Oberfläche: Bergahorn, Zuckerahorn, Kirsche oder Nussbaum, Hartöl-Versiegelung
Klangdecke: speziell laminiertes, nur 3 mm dünnes Birkenmultiplex
Halbtonmechaniken: durch justierbare Stegstifte sind alle gängigen Systeme möglich
z.B. Camac, Loveland, Truitt, DeLaCoure, Robinson, usw.
H x B x L / Gewicht: 99 x 25 x 66 cm / 3,2 - 4,8 kg je nach Holzart, Ausführung, Halbtonmechaniken und Schmuckelementen
Preis: Ab 1280,- € je nach Ausführung, Holzart, Schmuckelementen und Halbtonmechaniken sowie Zubehör
Optional:
  • Security-Locks für verstellbare Gurte an der Harfe
  • Bodenständer zum sicheren Abstellen
  • Klangdecke mit Vogelaugen-Ahorn belegt
  • gepolsterte Transporttasche
  • Harfenkleid (Staubhülle)
  • Stimmschlüsselhalter
  • direkt montierbarer Notenhalter
  • Schmuckelemente, Intarsien, Kerbschnitzereien, eingelegte Edelsteine/Silberbroschen, Sägerosetten, keltische Bemalungen, Punzarbeiten, Brandmuster, Lederflechtwerk ...

Service + Downloads